Möller: „Klarheit für die afghanische Community“

Aufenthaltsrechtliche Perspektive von Afghaninnen und Afghanen in Hamburg Die Innenbehörde hat Freitag Hinweise zur aufenthaltsrechtlichen Perspektive der in Hamburg lebenden afghanischen Staatsangehörigen auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die Grünen begrüßen diesen Schritt ausdrücklich. Das Papier zeigt, dass der größte Teil der Afghaninnen und Afghanen in Hamburg im sicheren Aufenthalt lebt.

By | Freitag, 20.01.2017 16:54|Hamburg, Politik|

Verkehrsunfall mit schwer verletztem 13-jährigen Jungen in Hamburg-Altona-Nord

Hamburg (ots) - Zeit: 20.01.2017, 07:53 Uhr Ort: Hamburg-Altona-Nord, Plöner Straße Ecke Schleswiger Straße

Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Altona-Nord ist heute Morgen ein 13-jähriger Junge schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

By | Freitag, 20.01.2017 16:09|Hamburg, Polizei|

US-Truppenaufmarsch durch Hamburg: Der Senat weiß von nichts?

Seit Anfang Januar transportiert die US-Armee im Rahmen der Militäroperation „Atlantic Resolve“ Kriegsmaterial quer durch Europa – einem Bericht der „Osnabrücker Zeitung“ zufolge haben drei Frachter der US-Armee 2.500 Ladungsstücke, [...]

By | Freitag, 20.01.2017 15:15|Hamburg, Politik|

Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Diebes-Duo in der City fest- Zuführung in die U-Haftanstalt-

Hamburg (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Diebes-Duo in der City fest- Zuführung in die U-Haftanstalt-

Am 19.01.2017 gegen 14.55 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei ein Diebes-Duo (m.29, w.28) nach einem Handy-Diebstahl (Wert: 300 Euro) in der Spitalerstraße fest. Den Tatverdächtigen werden zwei weitere arbeitsteilig durchgeführte Taschendiebstähle (2xentwendete Geldbörsen: 420 Euro Bargeld) zur Last gelegt. Die rumänischen Staatsangehörigen wurden gefesselt zum PK 11 der Hamburger Polizei verbracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte über das LKA 116 die Zuführung in die U-Haftanstalt zur Haftprüfung.

By | Freitag, 20.01.2017 15:14|Hamburg, Polizei|

BG BAU startet Präventionsprogramm / Bewusstsein der Beschäftigten für den Arbeitsschutz stärken

Berlin (ots) - BAU AUF SICHERHEIT. BAU AUF DICH. So lautet der Titel des Präventionsprogramms, das die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 18. Januar 2017 auf der Fachmesse BAU [...]

By | Freitag, 20.01.2017 15:11|Arbeitsmarkt|

ASB ehrt Schneiderwerkstatt für Geflüchtete in Hamburg

Köln/Hamburg (ots) - In der ASB-Flüchtlingsunterkunft Papenreye in Hamburg-Niendorf herrscht geschäftiges Treiben: Dreimal wöchentlich ermöglicht eine Schneiderwerkstatt den Geflüchteten, Kleidung für sich und ihre Familien zu nähen. Das Gemeinschaftsprojekt der [...]

By | Freitag, 20.01.2017 14:29|Flüchtlinge|

Bilals Weg in den Terror – fünfteilige Podcast- und Radioserie

"Jetzt kommt das Derbste, Bruder: Der Amir sagt einfach zu denen: 'Ja, kämpft einfach! Geht einfach nach vorne, stürmt einfach nach vorne.' [...] Er schickt die einfach zum Tod." ImMärz 2016 veröffentlicht der Verfassungsschutz die Audionachricht des17-jährigen Bilal aus Hamburg. Ein Jahr zuvor hatte sich der Hamburger in Syrien dem IS angeschlossen. Zwei Monate später war Bilal tot. Der Autor Philip Meinhold hat sich auf die Suche nach den Ursachen der Radikalisierung gemacht, mit Verwandten und Freunden vonBilal gesprochen, mit Sicherheitsexperten und Vertretern der islamistischen Szene. In einer Kooperation von NDR Kultur und N-JOY mit dem kulturradio vom rbb und radioeins ist daraus eine bewegende fünfteilige Reihe entstanden, die ab 27. Januar als Podcast und ab 28. Januar im Radio zu verfolgen ist.

By | Freitag, 20.01.2017 14:00|Hamburg, Medien & Kultur|

Staupe bei einem Fuchs nachgewiesen

Das Bezirksamt Bergedorf rät insbesondere Hundehaltern zu besonderer Vorsicht.

By | Freitag, 20.01.2017 13:32|Bergedorf, Hamburg|

Festnahme und Zuführung eines mutmaßlichen Brandstifters in Hamburg-St.Georg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.01.2017, 03:19 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Rugenbarg

Polizeibeamte haben gestern Abend um 18:40 Uhr auf dem Steindamm in Hamburg-St.Georg einen 60-jährigen Deutschen festgenommen, der im Verdacht steht, zur Tatzeit in Hamburg-Lurup sieben Fahrzeuge in Brand gesetzt zu haben.

By | Freitag, 20.01.2017 13:27|Hamburg, Polizei|

Zwei Fahrzeugführer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Hamburg (ots) - Zeiten: 19.01.2017, 21:30 Uhr und 20.01.2017, 00:36 Uhr Orte: Hamburger Stadtgebiet

Ein 23-jähriger Russe und ein 36-jähriger Türke wurden von Beamtender Verkehrsstaffel West überprüft, da die Männer offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen und ihre Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit führten.

By | Freitag, 20.01.2017 13:16|Hamburg, Polizei|